News 2016

KTM Industries AG: Rekord im ersten Halbjahr 2016

26.08.2016

  • Umsatz: € 676,9 Mio. / + 8% zum Vorjahr

  • EBIT: € 69,6 Mio. / + 13% zum Vorjahr

  • Mitarbeiteraufbau: 4.821 Mitarbeiter / +6% zum Jahresende

  • Umfirmierung von CROSS Industries AG in KTM Industries AG erfolgt

  • Positiver Ausblick für das 2. Halbjahr 2016

Umsatz- und Ertragslage im ersten Halbjahr 2016 gesteigert

Die KTM Industries-Gruppe erzielte im ersten Halbjahr einen Rekordumsatz von € 676,9 Mio. (+8%) nach € 624,5 Mio. im Vorjahr. Das EBIT belief sich auf € 69,6 Mio. (+13%) nach € 61,6 Mio. im Vorjahr. Das Periodenergebnis erhöhte sich von € 37,7 Mio. auf € 45,8 Mio. (+22%). Die Tochtergesellschaften KTM AG, WP AG und Pankl Racing Systems AG konnten ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr 2016 verzeichnen und liegen jeweils mit Umsatz und EBIT über dem Vorjahresniveau.

Die Beteiligungsgesellschaften erzielten im ersten Halbjahr 2016 dabei folgende Umsätze bzw. operative Ergebnisse (in € Mio):

                                         Umsatz EBIT  
  KTM AG 572,3 56,2    
  WP AG 80,4 6,6    
  Pankl Racing Systems AG 95,4 8,0    
             

Das erste Halbjahr war geprägt von weiteren Anteilserwerben bei den Kernbeteiligungen KTM AG, WP AG und Pankl Racing Systems AG sowie dem Delisting der beiden Tochtergesellschaften KTM AG und WP AG.

Mitarbeiteraufbau: 4.821 Mitarbeiter / + 6% zum Jahresende

Durch die positive Entwicklung der Gruppe wurden im ersten Halbjahr 2016 weitere 268 Mitarbeiter aufgenommen, davon 215 in Österreich. Zum 30.06.2016 beschäftigte die Gruppe 4.821 Mitarbeiter.

Konzentration auf Börsennotierung der KTM Industries AG

Die KTM Industries AG strebt ein weiteres Listing der ausgegebenen Aktien an der Schweizer Börse in Zürich an. Die entsprechenden kapitalmarktrechtlichen Vorbereitungsarbeiten sind derzeit am Laufen.

Umfirmierung von CROSS Industries AG in KTM Industries AG erfolgt

Die im Juli 2016 beschlossene Umfirmierung der CROSS Industries AG auf KTM Industries AG wurde in das Firmenbuch eingetragen. Da die KTM die Hauptbeteiligung der Gruppe ist, wurde die Marke „KTM“ auch in den Firmenwortlaut der Obergesellschaft aufgenommen. Die Aktien notieren nunmehr unter dem Börsekürzel KTMI.

Positiver Ausblick für das 2. Halbjahr 2016

Die KTM Industries-Gruppe erwartet im 2. Halbjahr 2016 weiterhin ein organisches Wachstum in ihren Kernbereichen. Aufgrund der derzeitigen Auftragslage geht das Management in seiner Einschätzung auch für das verbleibende Geschäftsjahr 2016 weiterhin von einer positiven Geschäftsentwicklung aus. Es wird für die Gruppe ein Umsatz von rund € 1,3 Mrd. sowie ein EBIT zwischen € 115 und 120 Mio. erwartet.

Kennzahlen

Ertragskennzahlen   H1 2015 H1 2016 Vdg. in %
Umsatz m€ 624,5 676,9 8
EBITDA m€ 91,2 104,4 14
EBIT m€ 61,6 69,6 13
EBITDA-Marge   14,6% 15,4% -
EBIT-Marge   9,9% 10,3% -

Bilanzkennzahlen

  31.12.2015 30.06.2016 Vdg. in %
Bilanzsumme m€ 1.177,6 1.334,4 13
Eigenkapital m€ 386,6 380,4 -2
Eigenkapitalquote   32,8% 28,5% -
Nettoverschuldung m€ 387,4 465,1 20
Gearing   100,2% 122,3% -

 

Für weitere Informationen:

Investor Relations

Mag. Michaela Friepeß

Tel.: +43 (0)7242 / 69402

info@ktm-industries.com

 

KTM Husqvarna WP Pankl Kiska   Best of austria