News 2017

KTM und BAJAJ Auto - Weiterer Ausbau der strategischen Kooperation

Wels/Pune 03.07.2017

KTM & BAJAJ entscheiden globale Ausrichtung von Husqvarna Motorcyles

  • KTM und Bajaj feiern 10-jähriges Jubiläum ihrer strategischen Partnerschaft
  • Globaler Roll-out von Husqvarna Motorcycles in 2018
  • Erhöhung der in Indien produzierten KTM und Husqvarna Motorräder von erwarteten 100.000 Stück in 2017 auf über 200.000 Stück in den nächsten Jahren

KTM und Bajaj feiern 10-jähriges Jubiläum ihrer strategischen Partnerschaft

BAJAJ Auto – der in Pune/Indien ansässige Hersteller von Motorrädern und Nutzfahrzeugen, und KTM – Europas größter Motorradhersteller, mit Hauptsitz in Mattighofen/Österreich, feiern dieses Jahr das 10-jährige Jubiläum ihrer strategischen Partnerschaft.

Die in Bajaj’s Produktionsstätte Chakan/Indien produzierten Produktlinien DUKE 125 – 390 und RC 125 – 390 werden von den beiden Partnern weltweit vertrieben.

Globaler Roll-out von Husqvarna Motorcycles in 2018

Husqvarna Motorcycles, gegründet in 1903, ist die zweitälteste Motorradmarke der Welt. Im Jahr 2013 hat KTM eine langfristige Lizenzvereinbarung mit Husqvarna abgeschlossen. Nach ihrer Neupositionierung stiegen die Absatzmengen stark an und erreichten 2016 ein All-time high von über 30.000 Stück verkauften Motorrädern.

Stefan Pierer, CEO der KTM AG und Rajiv Bajaj, Managing Director von BAJAJ Auto Ltd., entschieden sich nun die Marke „Husqvarna Motorcycles“ global auszurollen und dadurch den Absatz wesentlich zu steigern. Die ersten Modelle Vitpilen 401, Svartpilen 401 und Vitpilen 701 werden in Mattighofen produziert und Anfang 2018 auf dem Markt eingeführt. Die Produktion der Modelle Vitpilen 401 und Svartpilen 401 für den weltweiten Vertrieb wird Ende 2018 nach Chakan/Indien zu Bajaj verlegt.

Die Ausdehnung der Kooperation auf die Marke Husqvarna Motorcycles wird die Partnerschaft zwischen Bajaj und KTM auf das nächste Level anheben.

Erhöhung der in Indien produzierten KTM und Husqvarna Motorcycles von erwarteten 100.000 Stück in 2017 auf über 200.000 Stück in den nächsten Jahren

Die Husqvarna Motorräder sollen durch Bajaj in Indien und Indonesien auf einem ähnlichen Absatzniveau wie die KTM Produkte vertrieben werden.

Für die in Chakan produzierten weltweiten Absatzmengen der „Joint Products“, wird eine Verdoppelung von den erwarteten 100.000 Stück in 2017 auf weltweit über 200.000 Stück in den nächsten Jahren erwartet.

Über KTM Industries: Die KTM Industries-Gruppe ist eine führende europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern. Im Geschäftsjahr 2016 wurde in der Gruppe ein Umsatz von über € 1,34 Mrd. erreicht und 203.423 Motorräder verkauft (inklusive der vom Partner Bajaj in Indien verkauften KTM DUKE 200, KTM DUKE 390, KTM RC 200 und KTM RC 390)

Über Bajaj: Bajaj Auto ist ein indisches Unternehmen, welches Motorräder, Drei- und Vierräder herstellt. Das Unternehmen wird als weltweit drittgrößter Motorradhersteller und größter Drei- und Vierradhersteller eingestuft. Die Marke Bajaj ist in zahlreichen Ländern in Lateinamerika, Afrika, Mittlerer Osten und Südostasien bekannt.
Bajaj Auto ist eine an den Börsen Bombay Stock Exchange (BSE) und National Stock Exchange of India Limited (NSE) gelistete Aktiengesellschaft.

Stefan Pierer                                     Rajiv Bajaj

Für weitere Information:

Investor Relations
Mag. Michaela Friepeß
Tel.: +43 (0)7242 / 69402
info@ktm-industries.com
Website: www.ktm-industries.com
ISIN:                     AT0000820659
Börsenkürzel:       KTMI
Reuters:               KTMI:VI
Bloomberg:          KTMI:AV

KTM Husqvarna WP Pankl Kiska   Best of austria